07.03.2017

Erzeugerverband hat im ersten Jahr viel erreicht

Kurz nach seinem ersten Geburtstag hatte der Regionale Erzeugerverband Südniedersachsen zur Mitgliederversammlung geladen, und er konnte sich über reges Interesse und zahlreiches Erscheinen seiner Mitglieder freuen.

Der Vorsitzende Siegfried Kappey berichtete über die Verbandsarbeit des ersten Jahres, in dem schon viel erreicht wurde. So fiel am 11. November der Startschuss für die Regionalmarke »Kostbares Südniedersachsen«, und die ersten 27 Mitglieder wurden mit der Glaubwürdigkeitsurkunde ausgezeichnet.

Kappey berichtete weiter, dass vom Land Niedersachsen eine Projektförderung zum Aufbau einer regionalen Erzeugergemeinschaft zur gemeinsamen Vermarktung bewilligt wurde. Der Qualitätsausschuss unter der Leitung von Jürgen Hoffmeister berichtete von seiner Arbeit und beantwortete Fragen der Mitglieder.

Rainer Koch wurde als neuer zweiter stellvertretender Vorsitzender gewählt, er verstärkt somit das Vorstandsteam, dem noch eine Menge Arbeit bevorsteht, wie Siegfried Kappey weiter ausführte. In diesem Jahr sind wichtige Veranstaltungen geplant, etwa der »Grillgenuss« am 18. Juni, die Südniedersachsentage am 16./17. September und das Grünkohlessen am 17. November.

Sie sollen die Marke »Kostbares Südniedersachsen« noch mehr in den Focus der Verbraucher rücken, und auch die gemeinsame Vermarktung wird weiter voranschreiten. Verabschiedet wurden die Mitglieder mit einem bunten Maßnahmenkatalog, den es nun in den einzelnen Betrieben umzusetzen gilt.